Archiv der Kategorie: 2019

Schäden am Dach von der Bergkapelle

Die Dreifaltigkeitskapelle, auch Bergkapelle genannt, in Inneringen wurde um 1520 bis 1535 unter Pfarrer Johannes Herlin erbaut und 1575 Weihbischof Balthasar Wurzer von Konstanz zu Ehren der Dreifaltigkeit konsekriert.

1755 wurden Erneuerungen vorgenommen, um 1860 wurde die Kapelle renoviert.

Nun wurde festgestellt, dass Wasser in den Dachraum läuft und die Dachkonstruktion stark beschädigt hat.

Im Vorfeld hatten Johannes Kempf, Edgar Kempf und  Simon Teufel mit einer Drohne das Dach überflogen, um den Zustand des Daches von außen aufzunehmen.

Es sind hier außer dem Dach noch weitere interessante Fotos entstanden.

Ein kleiner Film von der Bestandsaufnahme kann auf

angesehen werden.

Bild von Hans Teufel „Flurbereinigung“ am Wasserturm saniert.

2017 wurden am Bild von Hans Teufel (†) leichte Abblätterungen an der Farbe festgestellt.

Das Bild gehört zur heimatgeschichtlichen Anlage, die 1977 vom Obst- und Gartenverein errichtet wurde. Auf den Motivtafeln ist die geschichtliche Entwicklung seit der ersten urkundlichen Erwähnung Inneringens (1135) dargestellt.

Es sind hier die Dorfgeschichte, Kirchenbau, Zünfte, Bohnerzgewinnung und Sitten/Brauchtümer dargestellt worden.

Im Sommer 2018 waren die Schäden an der Farbe sehr stark, so dass sich der Obst-, Garten- und Landschaftsverein entschlossen hatten, das Bild im Jahr 2019 sanieren zu lassen.

Die Motivtafeln bestehen aus Beton und sind sehr schwer.

Die Tafel von Hans Teufel wurde mithilfe einer Holzkonstruktion und fünf Personen vom OGLV zur Überarbeitung abgenommen.

Jürgen Metzger hat die abblätternden Farben zuerst mit einem Acrylfestiger fixiert, danach in konzentrierter Kleinarbeit übermalt und zum Schluss mit einer Epoxidharzbeschichtung überzogen.

Es erstrahlt nun in (fast) neuem Glanz und sollte eine weitere Generation halten.

Zustand 2018:

Abbau des beschädigten Bildes:

Sanierung vom Fachmann Jürgen Metzger:

Erneuertes Bild:

Jahresausflug am 25. Mai 2019

Planungen zum OGLV-Ausflug

Samstag, 25.05.2019

 

07.45 Uhr        Abfahrt am Gasthaus „Adler“ bzw. Volksbank Inneringen

 

08.30 Uhr        Gasthof Bären, Liggersdorf, Ortsstr. 7

                        Frühstücks Büfett mit Marmelade, Nutella, Honig, Wurst, Schinken, Rührei,

                        Speck, gekochte Eier, Weißwurst, Saiten, Käse, Müsli, Quark, Joghurt,

                        Tomaten, Mozzarella, Rohkost, Party- / Obstsalat, Kaffee & Tee, Säfte und

                        Bäckereiwaren

 

09.45 Uhr        Weiterfahrt nach Singen, Engener Str. 30 zur Gärtnersiedlung Produktion

10.30 Uhr        Besichtigung des Paprika Anbaus im Glashaus

 

12.15 Uhr        Weiterfahrt nach Worblingen, Ortsmitte – Kirche

12.45 Uhr        Verpflegung bzw. zur freien Verfügung in Worblingen (Getränke, Kuchen/

                        Imbiss durch Verein, ggf. kurze Ortsbesichtigung zu Fuß)

 

14.00 Uhr        Weiterfahrt nach Gaienhofen, Erlenlohweg

14.30 – 15.45 Uhr       Besichtigung des Künstlergarten Hermann-Hesse in Gaienhofen

                                    2 Führungen

 

15.45 Uhr        Bustransfer zur Bootsanlegestelle in Gaienhofen

16.00 Uhr        Bootsfahrt auf dem Rhein von Gaienhofen nach Stein am Rhein (CH)

 

16.57 Uhr        freie Stadtbesichtigung in Stein am Rhein

 

17.45 Uhr        Rückfahrt

 

19.30 Uhr        Abschluss im Gasthaus „Adler“ Inneringen