Schäden am Dach von der Bergkapelle

Die Dreifaltigkeitskapelle, auch Bergkapelle genannt, in Inneringen wurde um 1520 bis 1535 unter Pfarrer Johannes Herlin erbaut und 1575 Weihbischof Balthasar Wurzer von Konstanz zu Ehren der Dreifaltigkeit konsekriert.

1755 wurden Erneuerungen vorgenommen, um 1860 wurde die Kapelle renoviert.

Nun wurde festgestellt, dass Wasser in den Dachraum läuft und die Dachkonstruktion stark beschädigt hat.

Im Vorfeld hatten Johannes Kempf, Edgar Kempf und  Simon Teufel mit einer Drohne das Dach überflogen, um den Zustand des Daches von außen aufzunehmen.

Es sind hier außer dem Dach noch weitere interessante Fotos entstanden.

Ein kleiner Film von der Bestandsaufnahme kann auf

angesehen werden.